Kurze Infos - Monis kleine Garnelenwelt und Zwergbuntbarsche

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Garnelen

Ich will euch hier nicht eine wissenschaftliche Erklaerung ueber die Haltung und Ernaehrung von Garnelen aufschreiben, nein, ich sage euch einfach wie es mache, und bei mir funktioniert es.  Alles andere findet ihr auf vielen anderen Seiten im Netz.

Meine Garnelen halte ich getrennt nach Arten. Das ist bei der Zucht wichtig. Warum, seht ihr in der Kreuzungstabelle.
In den 3 großen Becken geht es in den Etagen nach dem Waermebedarf der kleinen Grabbler. Die Waermsten nach oben und die eher kaelter zu haltenden Garnelen immer weiter nach unten.

Bei  mir ist es wir folgt:  Sulawesi oben  -  Bee's in der Mitte   -   Chrystel Red und Red Cherry nach unten.

Alle Becken sind gut bepflanzt, das ist wichtig, da Garnelen aller Art gerne den Mulm fressen, vor allen der Nachwuchs. Bepfanzt sind meine Becken mit kleinen Anupias, Javafarn, Echinodorus, Valliseria und Hornkraut.
Schoen zum verstecken und naschen ist Javamoos, das habe ich immer im Vordergrund auf dem Boden.
Gleichfalls liegen immer Erlenzapfen und Buchenblaetter mit im Becken, die geben Gerbstoffe ab und sorgen so für eine gute Wasserqualitaet.

Den PH -Wert und die Wasserhaerte habe ich entsprechend den Garnelen angepasst.   
Wasserwechsel mache ich bei den Zuchtbecken 1 x in der Woche  10%, das ist ausreichend.
In jedem Becken tummeln sich bei mir kleine Schnecken und Babywelse. Die sorgen dafür das Futterreste vom Boden verschwinden und auch eine verstorbene Garnele wird fachgerecht entsorgt. So vermeide ich die sich bildenden Giftstoffe wie Nitrit.
Das Futter ist für alle das Gleiche, dabei ist die Abwechslung sehr wichtig. Meine Garnelen bekommen Frostfutter, handelsuebliches Garnelenfutter, Guppyfutter, Spirulina und auch Gemuese, wie roten Paprika, gruene Gurke oder Moehren und Spinat. Alles natuerlich geschaelt und ganz klein geschnitten. Das Fuettern selber erfolgt 2 x am Tag, morgens ein kleines Fruechstueck und am Abend das Festessen.

Bisher klappt meine Haltung ganz gut, die Garnelen vermehren sich und scheinen sich auch so ganz wohl zu fuehlen. Erfahrungen muss jeder für sich sammeln und auch bei der besten Haltung wird man ab und an mal eine Trauerfall haben. Wenn Ihr noch weitere nuetzliche Informationen haben wollt, dann koennt ihr unter www.Wirbellosenblog.de nachlesen.



 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü