Honiggurami - Monis kleine Garnelenwelt und Zwergbuntbarsche

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Fische


Honiggurami
Trichogaster chuna

Honiggurami  -  Trichogaster chuna

Das Heimatgebiet des Honiggurami, auch Honigfadenfisch genannt, erstreckt sich vom nordoe
stlichen Indien bis nach Bangladesch, wo er vor allem in ruhigen Gewaessern, wie Suempfen, aber auch in ueberfluteten Reisfeldern vorkommt.
Die Maennchen sind intensiv orange (honigfarben) und faerben sich zur Balzzeit an der Unterseite dunkelblau bis schwarz. Dagegen wirken die Weibchen in hellorange relativ farblos. Der Honiggurami sollte in einem Becken ab 60 Liter gehalten werden. Er bevorzugt die obere Wasserregion.

Der Gurami wird
bis 5 cm groß. Sie sollten Paarweise bei einer Temperatur von 22 - 28 Grad und einem PH Wert von 6,0  bis 7,5 , Gesamthärte 5  bis 15 ° dGH gehhalten werden. Das Becken mit einer grosszuegige Bepflanzung und Gliederung mit Holz u. Schwimm- pflanzendecke ausgestattet sein.

Gefüttert werden h
ochwertiges Flockenfutter, Frost- und Lebendfutter. Auch gelegentlich pflanzliche Kost.
Ich habe mir den Honiggurami gekauft um die Planarien in den Welsbecken zu vernichten. Das ist willkommenes Lebendfutter.



 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü