Anentome helena - Monis kleine Garnelenwelt und Zwergbuntbarsche

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Schnecken

Anentome helena - Die Raubschnecke

Die Helena ist eine im Süßwasser lebende Raubschnecke aus Asien. Sie ist im Aquarium bei Zimmertemperatur gut zu halten. Die Temperatur kann zwischen 18 und 28 Grand schwanken. An die Wasserwerte stellt die Raubschnecke, auch Schnecken fressende Schnecke genannt, keine großen Ansprüche, man kann sie in weichen und hartem Wasser halten.
Sie frisst Schnecken aller Arten und auch deren Gelege, nimmt Aas und Futter mit viel tierischem Eiweiß auf. Auch Turmdeckelschnecken verschont sie nicht. Die Schnecke wühlt sich in den Sand, wobei der Rüssel immer zu sehen ist. Es ist eine sehr aktive Schneckenart.
Zur Vermehrung setzt sie einzelne viereckig wirkende Kissen an Steinen, Wurzeln oder Blättern ab. Die jungen Schnecken entwickelt sich in 4-9 Wochen, je nach Haltungsbedingungen.
Vergesellschaften kann man sie mit Garnelen und kleinen Fischen.

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü